Wie Sie Ihre Immobilie auch in schwierigen Lagen gut vermieten können

Hierbei sollte man sich erstmal folgendes dazu vorstellen – ab wann werden Produkte nicht verkauft – das passiert sobald es mehr Angebot als Nachfrage gibt. Im Supermarkt beispielsweise sucht man sich bei der Wahl des Obstes zuerst das schönste Obststück aus – was bleibt länger liegen? Genau – die nicht so schönen Obststücke. Gibt es beispielsweise 1000 Orangen im Supermarkt und die Kunden wollen aber nur 900 kaufen, bleiben 100 liegen und das sind die Orangen, die wahrscheinlich nicht so schön sind. Wenn Sie die Immobilien nun mit den Orangen vergleichen und Sie eine der 1000 Orangen besitzen, müssen Sie demnach lediglich dafür sorgen, dass Sie keine der 100 sind, die die Kunden nicht möchten.

Wie kann ich dafür sorgen, dass meine Immobilie attraktiv bleibt?

Hierzu gibt es mehrere Wege –

Ein wesentlicher Faktor ist die Miete, daher sollten sie in solchen Fällen darauf achten, dass Sie im Vergleich nicht wesentlich teurer sind, als andere Wohnungen. Vergleichen Sie die Miete, hierzu gibt es mehrere Möglichkeiten dies online zu tun beispielsweise in den Onlineportalen immoscout24 oder immowelt.

Ein weiterer wichtiger Grund ist der Zustand Ihrer Immobilie – achten Sie darauf, dass Ihre Immobilie in einem ordentlichen Zustand ist – hierzu müssen Sie keine Luxusausstattung haben, achten Sie lediglich auf die wesentlichen Punkte, wie beispielsweise sieht das Bad aus, wie ist der Zustand des Bodens, wie sieht die Tapete, all die Punkte, die Ihnen ins Auge fallen, wenn Sie eine Wohnung betreten eben.

Ein Geheimtipp sind auch Einbauküchen, viele Wohnungen besitzen keine Einbauküchen – diese müssen die Neumieter dann häufig selbst mitbringen, was für viele nervig ist. Hierbei muss es wieder nichts hochwertiges sein, es gibt Einbauküchen bereits ab 2000 – 3000€. Die Kosten können Sie auf die Miete packen – Wohnungen mit Einbauküchen können ca 50 – 75 Cent pro m² mehr verlangen. Dies ist eine super Investition, wenn Sie beispielsweise eine 100 m² Wohnung haben, sind das 50-75€ pro Monat zusätzlich. Diese Investition hätten Sie bereits nach 4 Jahren rentiert – das ist eine Rendite von 25% – eine wohl mehr als sinnvolle Investition!!

Nehmen Sie zusätzlich in den Mietvertrag auf, dass der Mieter für Reparaturen in der Einbauküche aufkommt.

Vergleichen Sie Ihre Immobilie und sorgen Sie dafür, dass Sie nicht eine der „letzten/unattraktivsten“ sind.

Wenn Sie diese Punkte berücksichtigen, wird Ihre Immobilie immer gefragt sein und demnach auch vermietet.

Wenn Sie weitere Tipps zur Vermarktung Ihrer Wohnimmobilie haben möchten, tragen Sie sich in das Feld unten ein.

Ihr Vorname:

Ihr Name:


Bitte senden Sie mir unverbindlich weitere Informationen zur Vermarktung meiner Wohnimmobilie zu.


* Pflichtfelder